Unsere Therapien

Eigenbluttherapie

Diese Therapie hat sich bei uns bei vielerlei Erkrankungen oder als Vorbeugung bewährt. So z.B. bei Allergien vor der Pollenzeit, bei wiederkehrenden Infekten oder als Stimulanz bei hormonellen Problemen.

Wir wenden drei verschiedene Arten an:

Entweder wird das Patientenblut wöchentlich Kur mäßig als Injektion verabreicht, evtl.in Verbindung mit speziellen Medikamenten,

oder als sogenannte Eigenblutnosode, d.h. das Patientenblut wird potenziert und als Injektion verabreicht

oder in Tropfenform eingenommen.

In allen Fällen wird das Blut steril aufbereitet. 

Die Eigenbluttherapie gehört zu den etablierten Verfahren der Naturheilkunde. Von der Schulmedizin wird sie zumeist abgelehnt, obwohl sich die Kentnisse der immunologischen Wirkungen mehren. Die Wirkung und Wirksamkeit der Eigenbluttherapie wurde bisher noch nicht ausreichend wissenschaftlich belegt.